1980-1990

  • Veröffentlichung des Buches: “Mit ungebrochenen Schwingen”, Lieder, Notizen, Gedanken, Fischer Verlag, Frankfurt (1982)
  • Tourneen im Auftrag des Goethe-Instituts: Skandinavien, Italien, Tunesien, Algerien, Marokko
  • Regelmäßige Moderationen und Drehbücher für Rundfunk und Fernsehen: Bistro, Tele-Tour, Europäischer Sagenkreis (Südwest 3), Arena (NDR), Signale (WDR), Eurotreff (DLF).
    Liederzyklen zur Südwest 3 – Fernsehreihe EUROPÄISCHER SAGENKREIS: Theseus, Tristan und Isolde, Kudrun (s.Diskografie)
  • Seit 1980 Zusammenarbeit mit Pianist PETER GRABINGER
  • Seit 1984 im Kuratorium der DEUTSCHEN UMWELTSTIFTUNG, Berlin
  • Preisträgerin beim “Festival de la Chanson Française” von Radio FRANCE CULTURE/SACEM und Single-Veröffentlichung mit eigenen französischen Chansons “Une séconde de l’éternité” (1986)
    Mitwirkung beim LYRA-Festival in Bratislava/ehem.Tschechoslowakei (1987)
  • Erste eigene Lieder im “Kurpfälzer Dialekt”, in der Folge Dialekt-Single zusammen mit Joy Fleming (BUTZEKRAMPEL, 1988)
  • Ständige Mitwirkung bei der SDR-Dialekt-Hörspielreihe “Geschichten aus Irgendingen”
  • Tournee: “Erinnerungen an Jacques Brel” zusammen mit Lydie Auvray, Eva-Maria Hagen, Hana Hegerova, Klaus Hoffmann, Myriam, Mort Shuman (1989)
  • Mit Mort Shuman zusammen deutsche Erstaufführung seines Chanson-Musicals “MA VILLE” in der Alten Oper, Frankfurt (12.9.89)